Der Vorder- und Rückseiten-Covergestalter

Bei dieser Art der Covergestaltung können Sie ohne großen Aufwand Ihrem Buch eine ganz persönliche Note geben. Gestalten Sie einfach eine Vorder- und eine Rückseite (PDF) und färben Sie den Buchrücken passend dazu ein.

Diese Variante birgt viel kreatives Potential und das Ergebnis ist ein wunderbar individuelles Cover!

 

Schritt 1

Wählen Sie dazu bei der "Einbandgestaltung" unterhalb der Cover-Vorschau links die Variante “Eigenen Einband gestalten” aus.

Hier können Sie eine selbst gestaltete PDF-Seite für die Buchvorderseite und (optional) auch eine PDF-Seite für die Buchrückseite hochladen. Das Format des PDFs sollte dabei dem gewählten Buchformat entsprechen. Das erfolgreiche Hochladen wird nach Abschluß mit einem grünen Häkchen markiert. Bitte klicken Sie nun auf "Cover aktualisieren, um die aktuelle Vorschau anzuzeigen.
Bitte beachten Sie: Vor allem bei einer vollflächigen farbigen Gestaltung oder beim Einsatz von Bildern ist es wichtig, eine Beschnittzugabe anzulegen.

Info: Auf der Rückseite jedes Buches fügt 1Buch.de automatisch einen Barcode ein, der bei der Produktion und für den Versand benötigt wird. Hierbei ist zu beachten, dass dieser Barcode keine wichtigen Infos Ihrer Covergestaltung verdeckt. Bitte prüfen Sie die Vorschau also genau.
 

Schritt 2

Die Hintergrundfarbe des Covers können Sie frei wählen. Dazu können Sie einen RGB-Wert über die Eingabefelder angeben, oder unseren Farbwähler nutzen. Die Farben weiß und schwarz sind einfach anklickbar.

Tipp: Ein weißer Hintergrund in Ihrer selbst gestalteten PDF-Seite erscheint nach dem Hochladen nicht weiß, sondern transparent. Die dann ausgewählte Hintergrundfarbe scheint also durch, und Text sowie Bilder werden wie gewünscht auf Ihrem Cover platziert. Probieren Sie es aus!

Auch für die Schriftfarbe auf dem Buchrücken können Sie entweder einen RGB-Wert angeben, den Farbwähler nutzen, oder schwarz bzw. weiß anklicken. Die Schriftgröße von Titel und Autor auf dem Buchrücken wird dynamisch je nach Dicke des Rückens (Buchumfang) und dem dadurch zur Verfügung stehenden Platz angepasst – aus diesem Grund können Sie diesen Teil des Einbandes auch nicht “frei” gestalten.