Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1.    Allgemeines 
§2.    Vertragsgegenstand
§3.    Vertragsschluss, Eingangs- und Bestellbestätigung   
§4.    Kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. Fernabsatz
§5.    Haftung   
§6.    Streitbeilegung gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

§7.    Schlussbestimmung   

 

§1. Allgemeines

Der Vertrag kommt zwischen der 1Buch GmbH, Hohenzollernstraße 11, 33330 Gütersloh (nachfolgend "1Buch" genannt) und Ihnen zustande. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen 1Buch und Ihnen als Kunde. Widersprechende oder ergänzende Bedingungen des Bestellers sind für uns nur verbindlich, wenn wir deren Geltung ausdrücklich bestätigt haben.

§2. Vertragsgegenstand

 1. Vertragsgegenstand ist der Druck persönlicher und selbst gestalteter Bücher. Sie können über 1Buch Ihre individuellen Texte, Fotos, Zeichnungen, Daten oder Vergleichbares in Form eines PDF auf dem 1Buch-Server ablegen. Das Ablegen auf dem 1Buch-Server ist im Datenvolumen begrenzt und kostenlos – 1Buch haftet jedoch nicht für die Sicherung der Daten.

2. Für den Upload und die Publikation Ihres Buches beachten Sie bitte folgendes: Sie verfügen über alle Rechte an den von Ihnen publizierten Inhalten und tragen dafür die Verantwortung. Sie beachten die Rechte Dritter, die Bestimmungen des Urheberrechts sowie des Patent-, Marken- und Leistungsschutzes, usw. Sie veröffentlichen und speichern keine rechtswidrigen, obszönen, rassistischen, diffamierenden, pornographischen, bedrohlichen, die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzenden oder in sonstiger Weise abzulehnenden Inhalte. Sie sichern zu, dass die Inhalte der übertragenen Texte oder Bilder nicht gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§ 184 StGB) verstoßen.

3. Sie behalten alle Rechte an Ihren Inhalten und Ihrem Buch, und gestatten 1Buch im Rahmen einer vertraglichen Vereinbarung zum Zwecke der Erstellung eines Buches Ihre Inhalte zu nutzen, bis Ihre Bestellung abgewickelt ist.

§3. Vertragsschluss, Eingangs- und Bestellbestätigung.

Nach Anlegen eines persönlichen Accounts mit Eingabe Ihrer persönlichen Daten, dem erfolgreichen durchlaufen der einzelnen Schritte zur Erstellung des Buches inkl. Covergestaltung und durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche, im abschließenden Schritt des Bestellprozesses, geben Sie einen verbindlichen Druckauftrag (Bestellung) über das im Warenkorb enthaltene Buch und deren Druckauflage ab. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit etwaige Eingabefehler zu erkennen und mit Hilfe der Korrekturfunktion zu korrigieren und/oder zu verändern.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Auftragsannahme dar.

Wir sind berechtigt Ihre Bestellung innerhalb von 3 Tagen nach Eingang, durch Zusendung einer Auftragsbestätigung schriftlich oder in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Sie zur Zahlung aufgefordert werden oder die Auslieferung der Ware bestätigt wird, anzunehmen.

Ein bindender Vertrag kann auch schon vorher zustande kommen wenn Sie eine Online-Zahlungsweise wählen und die Zahlung unmittelbar nach Absenden der Bestellung vornehmen. In diesem Fall erfolgt der Vertragsschluss zu dem Zeitpunkt, an dem der entsprechende Zahlungsdienstleister Ihnen die Ausführung der Zahlungsanweisung bestätigt.

Der Vertragstext (Ihre Bestellung) wird gespeichert. Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB) jederzeit auf www.1buch.de einsehen und auf Ihrem Rechner speichern. Die konkreten Bestelldaten werden Ihnen per E-Mail zugesendet und sind bei Registrierung im LogIn-Bereich einsehbar.

Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich der  Versandkosten, wie jeweils angegeben. Eine Frachtkostenoptimierung, etwa bei Bestellung mehrerer Produkte, wird nicht durchgeführt, ebenso wenig wie eine andere als die genannte Versandart. Lieferungen erfolgen ausschließlich gegen Bezahlung per Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§4. Kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. Fernabsatz


Ein Recht zum Widerruf des Auftrages ist gemäß § 312g Abs. 2 Ziffer 1 BGB ausgeschlossen, da die erstellten Bücher nach Ihren individuellen Vorgaben angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

§5. Haftung


Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchem Rechtsgrunde - ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind.  Insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und  Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner nicht für Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz. Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden der Höhe nach auf den typischerweise bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt.

§6. Streitbeilegung gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Kunden haben die Möglichkeit eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS-Plattform genannt) enthält Informationen über die Online-Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen: ec.europa.eu/consumers/odr.

Informationspflicht gem. § 36 VSBG: Wir sind zur Teilnahme an weiteren Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

§7. Schlussbestimmungen


Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Gütersloh Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung. Wir sind auch berechtigt, auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.

Stand: 18.09.2018